STATIST:INNEN GESUCHT!

Das Staatstheater ist eine Institution. Wer es dort auf die Bühne schafft, hat viel Talent und/oder große Erfahrung. Für alle anderen bleibt es ein Traum. Oder? Nein, nicht unbedingt. Das Theater sucht Statisten für den "Ring" : Bühnenerfahrung ist ein Kann, kein Muss. Das heißt: Da ist die Chance, einmal selbst auf den Brettern zu stehen, die in Oldenburg die Welt bedeuten.


Dein Arbeitsplatz: Mitten im Geschehen auf der Bühne (Bild: Stephan Walzl)

Die meisten Oldenburger*innen haben das Staatstheater schon von innen gesehen; manche sogar so oft, dass sie sich dort fast zuhause fühlen. Die Perspektive ist aber immer dieselbe: von den Zuschauerplätzen in Richtung Bühne. Nun endlich kommt eine Gelegenheit, dieses Verhältnis einmal umzukehren und selbst im Rampenlicht zu stehen.


Für den 1. Oldenburger Ring (aus dem übrigens auch die obige Szene stammt) sucht das Oldenburgische Staatstheater aktuell vor allem männliche Statisten. Die Bewerbung ist denkbar einfach: es genügt eine kurze E-Mail an Philipp Westerhof, den Leiter der Statisterie. Einfacher geht es kaum. Und als wäre die einzigartige Erfahrung einmal auf der Bühne des Staatstheaters zu stehen, nicht genug, kommt noch ein angenehmes Detail hinzu: Die Auftritte werden vergütet


Über Kultur nicht nur schnacken, sie nicht nur konsumieren, sondern selber kreieren? Unter Anleitung echter Profis? Inmitten eines epischen Stücks? Keine Frage: Diese Gelegenheit sollte man nutzen. Zumindest dann, wenn man sich schon immer gefragt hat, wie es sich anfühlt, nicht vom Zuschauerraum auf die Bühne zu schauen - sondern in die andere Richtung.