HABT IHR ETWAS ZU VERBERGEN?

Diese Frage stellt die neue Komödie Fremde Freunde der Theatergruppe Szentral, die am 08. April im Oldenburger Universitätstheater (OUT) Premiere feiert!

Das Titelbild zur Veranstaltung "Fremde Freunde" des Oldenburger Uni Theaters (OUT). Mehrere Personen halten ihr Smartphone in der Hand und schauen mit unterschiedlichen Emotionen auf den Bildschirm.
Bist du sicher, dass du nichts zu verbergen hast? Foto: Oldenburger Universitätstheater (OUT)

Das Ausgangsszenario ist dabei jedoch denkbar einfach und schön: sieben Freundinnen und Freunde, die gemeinsam einen gemütlichen Abend mit gutem Essen verbringen. Natürlich gäbe es keinerlei Geheimnisse, ist man sich untereinander einig! „Seid ihr euch sicher?“, fragt die Gastgeberin des Abends und möchte die selbstbewusst formulierte Gewissheit ihres Freundeskreises auf die Probe stellen. Sie schlägt ein Spiel vor: Alle Handys liegen offen auf dem Tisch, alle eingehenden Anrufe werden auf laut gestellt und sämtliche Nachrichten vorgelesen! Niemand ahnt, dass dieses vermeintlich harmlose Spiel die Freundschaften und Beziehungen der Runde auf eine harte Probe stellen wird. Und dabei sind unaufgefordert zugeschickte Nacktfotos und spontane Anrufe des Liebhabers noch das geringste Problem.


Wer steckt hinter dem Stück?

Die Termine der Aufführungen "Fremde Freunde"
Eure Gelegenheiten das Stück zu sehen. Bild: Oldenburger Universitätstheater

Seit über 20 Jahren führt die Theatergruppe Szentral auf den Bühnen des Oldenburger Universitätstheaters jährlich ein Theaterstück auf. Neben einigen langjährigen Mitgliedern, bereichern auch regelmäßig neue Schauspielerinnen und Schauspieler die Gruppe, wobei die Genres von klassischen Dramen über Kriminalgeschichten, Kinderbuchadaptationen bis zu experimentellen Stücken reichen und hierbei so vielseitig sind wie die Schauspielerinnen und Schauspieler selbst.




Wer das Stück sehen und herausfinden möchte, welche weiteren Geheimnisse gelüftet und Enthüllungen ans Tageslicht kommen werden, findet hier Tickets für die Premiere am 08. April und alle weiteren Aufführungen: www.theater-unikum.de/tickets/