ES SUMMT AUF DER THEATERBÜHNE

In ihrem neuen Stück zeigt die Kindertheatergruppe „Freeze" des Vereins Jugendkulturarbeit, wie wertvoll die kleinen, doch eigentlich so unscheinbaren Insekten für unsere Welt sind.

Die Kinder der Theatergruppe "Freeze" in der Kulisse des Stückes "Was Bienen und Hornissen wissen"
Bereit für den großen Auftritt. Die Kindertheathergruppe "Freeze" des Vereins Jugendkulturarbeit. Foto: Carsten Lienemann

Wie schafft man gerade bei den Jüngsten unserer Gesellschaft ein Bewusstsein für und das Interesse an ernsten Themen wie dem Klimawandel oder dem fortschreitenden Artensterben der Bienen? Eine schwierige und trotzdem wichtige Frage, da gerade diese Generation unmittelbar von den Folgen betroffen sein wird.


Der Verein Jugendkulturarbeit hat hierbei mit seiner Kindertheatergruppe „Freeze“ einen Zugang gefunden, der einen Beitrag zur nachhaltigen Bildung leistet und mit sehr viel Spaß und Spielfreude Kindern die Chance der eigenen Auseinandersetzung mit Themen der uns umgebenen Umwelt bietet.


Zwei Kinderdarsteller des Stückes Was Bienen und Hornissen wissen in ihren Kostümen
Foto: Carsten Lienemann

Intensive Vorbereitungen


Über Jahre beschäftigte sich die Gruppe, bestehend aus 5 Jungen und 4 Mädchen, im Alter zwischen 5 und 9 Jahren mit dem Leben und Wirken der Bienen. Nach einem ersten Besuch beim Imker entwickelte die Gruppe, unter der Leitung von Schauspielerin und Theaterpädagogin Sabine von Rothkirch sowie gemeinsam mit den Assistenten Nic, aus Büchern, Artikeln und Fragen an weitere Expertinnen und Experten eine bunte Mischung aus Fakten und Fiktion, aus der letztlich das Stück entstand.


Nachdem die gestrige Premiere am 22.März bereits im Vorfeld vollkommen ausgebucht war, gibt es für alle, die das Kindertheaterstück noch erleben möchten Anfang kommender Woche eine weitere Gelegenheit:

__________________________________________________________________________

WAS BIENEN UND HORNISSEN WISSEN 29.MÄRZ 2022 – 17 UHR

JUGENDKULTURARBEIT E.V.

HALLE DES INTERNATIONALEN JUGENDPROJEKTEHAUSES

WEIßE ROSE 1

26123 OLDENBURG ___________________________________________________________________


Und worum geht es nun genau? Da wollen wir natürlich noch nicht alles verraten! Doch so viel sei gesagt:

Nachdem Dr. Drolex Honigmeier den Bienenkindern alles über die Insekten- und die Menschenwelt erklärt hat, plant er einen Ausflug mit den Bienen. Doch bei diesem Ausflug geht so einiges schief. Denn die frechen Bienenkinder Api und Flapi wollen lieber auf eigene Faust die Welt erkunden, verstecken sich in einer Blüte und es kommt wie es kommen muss: sie geraten in Gefahr. Als Dr. Honigmeier mit Api dann sogar noch in das Netz der Spinne Poison Polly geraten wird es wirklich Ernst.

Doch das mutige Schmetterlingsmädchen Lana und Dr. Alfred Biolecker, Lehrer für Verteidigung gegen gefährliche Insekten, eilen bereits zur Hilfe! Es bleibt also spannend!