MdKA: TIM HARMS (B90/DIE GRÜNEN)

Im Kulturausschuss werden viele wichtigen Entscheidungen getroffen, die unsere Kulturszene direkt betreffen und verändern. Aber wer sitzt überhaupt in diesem Auschuss? Wir stellen die Mitglieder in unserer Serie "MdKA" vor.


Der Oldenburger Ratsherr Tim Harms, Mitglied des Kulturausschusses
Offen und ehrlich: Tim Harms (Bild: soul-photo J. Bichmann)

Zum Aufwärmen: Ihr Name, gerne auch das Geburtsjahr, und die Partei


Mein Name ist Tim Harms, ich bin Baujahr 1994 und Mitglied bei Bündnis 90 / Die Grünen.


Sie sind Oldenburger. Schon immer? Und wenn nicht, seit wann? Und von wo kamen Sie damals?


Ich bin in Oldenburg aufgewachsen und habe die Stadt nur einige Jahre für mein Studium in Münster verlassen.


Sind Sie neu im Ausschuss? Oder schon länger dabei?

Im Kulturausschuss bin ich neu. Erst vor wenigen Wochen bin ich nachgerückt, weil ich neben meiner Tätigkeit als Ratsvorsitzender noch freie Kapazitäten hatte. Und ich gestehe: Meine Erfahrungen im Kultursektor sind faktisch nicht vorhanden. Vermutlich würden viele Kulturtreibende sich die Haare raufen, wenn ich dabei näher ins Detail gehe. Ich freue mich deshalb aber umso mehr, dieses für mich neue Themenfeld politisch zu entdecken und zu begleiten.


Was bedeutet Kultur für Sie? Was schätzen Sie an ihr?


Kultur schafft aus meiner Sicht eine sensationelle Breite im Angebot an Kreativität, Bildung, Unterhaltung, Aufarbeitung (und vermutlich noch viel mehr) in unserer Gesellschaft.


Ich glaube, ohne kulturelles Angebot würde eine Gesellschaft wie unsere nicht funktionieren.

Was gefällt Ihnen kulturell in Oldenburg besonders?

Ich freue mich sehr darauf, in den nächsten Jahren noch viel mehr zu entdecken. In meinen Augen ist es gerade meine Generation, die örtliche kulturelle Angebote nicht ausreichend nutzt. Ich nehme mich dabei selber ausdrücklich nicht aus. Meine ersten Tage mit meinem Ausschussteam haben mir bereits jetzt vor Augen geführt, was ich als junger Oldenburger im Kultursektor alles nicht kannte.


Welche Kulturveranstaltung ist Ihnen in besonderer Erinnerung?

Ich hoffe, dass ich am Ende dieser Ratsperiode an dieser Stelle eine ganze Liste aufschreiben kann. Ich habe jedenfalls große Lust, die vielen Projekte und Formate der Oldenburger Szene - und auch die Szene selbst - nach und nach kennenzulernen.


Haben Sie mit Blick auf die kommenden fünf Jahre bestimmte Ziele oder Wünsche?`

Ich freue mich darauf, das kulturelle Angebot unserer Stadt kennenzulernen und dabei die Perspektive der Generation Netflix zu erweitern.